Veranstaltungen 2004
9. Januar 2004
15. Februar 2004
12. März 2004
24. April 2004
22. Mai 2004
30. Mai 2004
3. Juli 2004
19. September 2004
9. Oktober 2004
12. November 2004
5. Dezember 2004
Rezepte





























Diavortrag: Malerisches Bornhom

von Hr. Steinmetz aus Celle

Hr. Steinmetz zeigte nicht nur wunderschöne Dias dieser einfach nur hinreissenden Insel, er erzählte auch mit einer Leidenschaft von seinen Erlebnissen dort, das viele der zahlreichen Zuhörer wohl gerne sofort dorthin gefahren wären.
Ein gelungener Abend.











Fahrt nach Jameln

Ausflug zum 15. Geburtstag der DDG


Wie schon auf der Fünenfahrt hatten wir das Glück, mit Aage zu fahren. Und er kam nicht mit einem kleinen Bus, sondern mit einem großen, so daß wir auch viel Platz hatten.
Zunächst ging die Fahrt nach Satemin, das größte und am besten erhaltene Rundlingsdorf des Wendlandes. Dort konnten wir uns die Beine vertreten und das Dorf besichtigen.
Damit uns die Busfahrt dorthin nicht zu langweilig wurde, gab es ein Jubiläumsquiz.


In Jameln erfuhren wir dann, was ein echter dänischer Frokost ist - es war so ausgezeichnet und reichhaltig, daß es fast unmöglich war, alles zu essen. Einfach nur gelungen !
Danach erfuhren wir dann die Auflösung des Quiz - es war ein knappes Rennen und der Sieger mußte durch eine Stichfrage ermittelt werden.
Eine rundherum gelungene Veranstaltung - hoffen wir auf den nächsten Geburtstag...
























Jahreshauptversammlung mit Fünen-Dias


Die Jahreshauptversammlung gab wieder einen schönen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr sowie einen Ausblick auf das kommende Programm.

Nach diesem Pflichtteil zeigte Marion Dreyer die Dias unserer Fünenfahrt im letzten Jahr. Und auch Hr. Dr. Pansegrau hatte seine Dias mit, so dass wir insgesamt einen sehr schönen Abend verbrachten.





















Ausstellungseröffnung: Turen går til Harzen"


Diese Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mehrerer dänische Lokalarchive aus unserem Partnerschaftslandkreis Frederiksborg Amt und dem Stadtarchiv Goslar zusammengestellt.

Es ist eine Wanderausstellung, die schon an mehreren Orten in Dänemark gezeigt wurde und jetzt auch nach Goslar gekommen ist.

Sie zeigt, wie der Tourismus nach dem 2. Weltkrieg langsam entstandt und welchen großen Einfluß die Dänen darauf hatten.

Die Eröffnung war eine sehr gelungene Veranstaltung, es gab eine Worte des Landrates Peter Kopischke sowie stellvertretend für alle Dänen, die an der Ausstellung mitgearbeitet haben, von Poul Tyron.

Untermalt wurde die Eröffnung musikalisch vom Mädchenchor aus lstykke, der uns bestens mit dänischen und internationalen Liedern unterhielt.































Stadtführung in Wolfenbüttel: Auf den Spuren von Prinzessin Elisabeth



1590 kam Prinzessin Elisabeth, die Schwester von König Christian IV, nach Wolfenbüttel. Sie war verheiratet mit Herzog Julius.

Wir begannen die Führung in der Kirche, in der sie bestattet liegt und deren Bau sie verfolgen durfte - Beatae Mariae Virginis.

Anschließend gingen wir so durch die Stadt, wie Elisabeth wahrscheinlich Wolfenbüttel bei Ihrem Eintreffen mit dem Hochzeitszug kennengelernt hat.

Eine sehr interessante Führung, durch die wir Wolfenbüttel einmal mit anderen Augen kennen lernten.





























Churchwalk: Deutsch-Dänischer-Schwedischer Gottesdienst


Im Rahmen des in Goslar veranstalteten Chirchwalks nahm die DDG am Gottesdienst teil.
Dieser war dreisprachig, aber fortlaufend und insofern ein ganz neues, interessantes und angenehmes Erlebnis für alle Teilnehmer.

























St. Hans Feier


Vor der St. Hans Feier trafen wir uns im kleinen Wilhelm-Busch-Museum in Mechtshausen, um seine dortige Wohnstätte zu besichtigen und Näheres aus seinem dortigen Leben zu erfahren. Wir erlebten seine sehr engagierte Führung mit vielen Zitaten aus seinen Werken, bevor wir uns anschließend zu seiner letzten Ruhestätte auf dem Friedhof von Mechtshausen begaben.

Anschließend begingen wir in gewohnter Weise unsere St. Hans Feier - wie so oft bei durchwachsenem Wetter, aber deswegen nicht weniger schön.
























Wanderung über ein Harzer Hochmoor

Bei Nieselregen und fast in den Wolken wanderten wir um das große Torfhausmoor und danach zum krönenden Abschluß auf dem Lärchenmoor.

Das ging natürlich nur unter sachkundiger Führung eines Rangers das Nationalpark - wir erfuhren viel Wissenswertes - altbekanntes und auch neues - über die Moore und hatte bei dazu passendem Wetter eine schöne Wanderung.



















Ausstellungseröffnung: Aage Schmidt

Die Ausstellungseröffnung des dänischen Malers und Grafikers Aage Schmidt ist auf großes Interesse gestossen. Sehr viele Interessierte waren unserer Einladung gefolgt, die Vernissage mitzuerleben, um mit eigenen Augen die schönen frischen Farben und Muster der Bilder zu bewundern.



































Diaabend "Das südfünische Inselmeer"


Es gab eine Menge schöner Dias über das südfünische Inselmeer, viele aus anderen Perspektiven, so auch Luftaufnahmen.






















Weihnachtsfeier


Auch in diesem Jahr hatten wir wieder eine stimmungsvolle, gut besuchte Weihnachtsfeier im Bündheimer Schloß. Traditionell mit Kaffee, Kekesen und Kuchen (alles selbstgebacken!) und abschließend mit dem üblichen Singen und Tanzen um den Baum.